Aktuelle lokale Nachrichten aus Leverkusen.

Quellen der Feeds inklusive Links zur jeweiligen Homepage:

Stadt Leverkusen - Startseite

14. November 2019

Leverkusen | RP ONLINE

14. November 2019

Aktuelle Nachrichten
Der Feed konnte nicht gefunden werden!

Radio Leverkusen - Leverkusen

Radio Leverkusen - Leverkusen
  • Boxer Sturm wehrt sich gegen Vorwürfe
    Der Leverkusener Boxer Felix Sturm hat vorm Landgericht Köln die Vorwürfe wegen Steuerhinterziehung gegen sich in Teilen zurückgewiesen. Sturm soll Steuern in Höhe von 5,8 Millionen Euro hinterzogen haben.
  • Spind aufgebrochen: Audi A6 gestohlen
    Besonders dreist sind Diebe in Wiesdorf am Mittwochnachmittag vorgegangen. Sie hatten im Schwimmbad Calevornia einen Spind aufgebrochen. Daraus nahmen sie ein Smartphone, das Portmonee und den Autoschlüssel mit.
  • Immer mehr Einwohner haben Schulden
    Immer mehr Einwohner in unserer Stadt sind verschuldet. Das zeigen die neuesten Zahlen des Wirtschaftsinformationsdienstes Creditreform. Seit fünf Jahren steigt die Überschuldungsrate in unserer Stadt stetig an. Damit sind in unserer Stadt mehr Menschen verschuldet als im bundesweiten Schnitt.
  • Kritik an Gewerbesteuersenkung geht weiter
    „Asozial“ – das sagt die Partei Bürgerliste zu den Plänen der Stadtverwaltung, die Gewerbesteuer für Unternehmen fast zu halbieren. Die Partei schließt sich damit unseren Nachbarkommunen an, die die Pläne ebenfalls stark kritisieren.
  • Mehr Weihnachtsbeleuchtung in Opladen
    In Opladen strahlt die Weihnachtsbeleuchtung in diesem Jahr noch weiter. Neben der Fußgängerzone in der Kölner Straße leuchtet in diesem Jahr auch noch der Anfang der Birkenbergstraße.
  • Nach tödlichem Unfall: Unfallkommission sucht nach Maßnahmen
    Rund einen Monat nach dem tödlichen Unfall eines elfjährigen Mädchens am Willy-Brandt-Ring arbeitet die Unfallkommission der Stadt noch immer an Maßnahmen. Das hat die Verwaltung auf Nachfrage mitgeteilt. Denkbar sind dabei konkrete Sicherheitsmaßnahmen rund um die Unfallstelle.
  • Was tun gegen die "neue Rechte"?
    Besonders in sozialen Netzwerken ist sie präsent – die „neue Rechte“. Mit aggressiver Sprache hetzen ihre Anhänger immer wieder gegen Ausländer Juden oder andere Minderheiten. Wie man diesen Menschen im Netz oder im Alltag begegnen kann, dazu gibt es am Donnerstag eine Infoveranstaltung in der Marienschule in Opladen.
  • Bäcker wehren sich gegen Kassenbons
    Der Verband des Rheinischen Bäckerhandwerks zu dem auch die Leverkusener Bäcker gehören, wehrt sich gegen ein neues Gesetz der Bundesregierung. Ab nächstem Jahr müssen Bäcker ihren Kunden bei jedem Kauf einen Kassenbon mitgeben.
  • Gewalt an Frauen: Jede Vierte betroffen
    Gewalt gegen Frauen ist in unserer Stadt immer noch ein großes Thema. Die Frauenberatungsstelle Leverkusen hat jetzt ihren Jahresbericht veröffentlicht. Demnach suchen jährlich rund 430 Frauen Hilfe bei der Beratungsstelle besonders wegen häuslicher Gewalt.
  • Falscher PIN verhindert Betrug
    Ein Zahlendreher hat eine 86-Jährige am Dienstag vor dem Verlust von vielleicht mehreren tausend Euro bewahrt. Die Frau war auf einen Betrug reingefallen. Ein falscher Polizist hatte sie am Telefon in die Irre geführt
  • Lanxess will klimaneutral werden
    Klimaschutz vor Wachstum. Mit dieser neuen Konzernstrategie will der Chemieriese Lanxess ab sofort für weniger Treibhaus-Emissionen sorgen. Bis 2040 will das Unternehmen klimaneutral produzieren, teilte Konzernchef Zachert mit.
  • Kinder sammeln Klimameilen
    Schon die Kleinsten in unserer Stadt können etwas für den Klimaschutz tun. Das hat jetzt auch wieder die Aktion „Klimameilen“ gezeigt. Dabei konnten Kindergartenkinder und Schüler für umweltbewusstes Handeln Klimameilen sammeln.
  • Lanxess weiter auf Kurs
    Der Spezialchemiekonzern Lanxess sieht sich dank der Nachfrage nach Wasseraufbereitungstechnik sowie nach Agrar- und Pharmawirkstoffen auf Kurs zum Jahresgewinnziel. Das Unternehmen hat am Mittwoch seine Zahlen für das 3. Quartal veröffentlicht.
  • Vergiftetes Katzenfutter nur Fake-News?
    Vergiftete Katzenfutterproben in Leverkusener Briefkästen – diese Meldung sorgte vergangene Woche für viele Aufregung in sozialen Netzwerken. Das Leverkusener Veterinäramt hat jetzt mitgeteilt, dass sich ein erster Verdacht nicht erhärtet hat.
  • Umleitung in Lützenkirchen und Steinbüchel
    In Teilen von Lützenkirchen und Steinbüchel könnte es am Mittwoch besonders im Berufsverkehr zu langen Staus kommen. Grund dafür ist eine Sperrung auf der Verbindungsstraße „auf’m Berg“. Die Straße wird bis etwa 17 Uhr komplett gesperrt.
Der Feed konnte nicht gefunden werden!