Die Karnevalsgesellschaft Wupperveilchen e.V. Opladen 1925 ist seit mehr als 90 Jahren im Leverkusener Karneval vertreten.
Der Verein gehört somit zu den ältesten Gesellschaften der Stadt Leverkusen.

Auf unserer Homepage können Sie sich über Veranstaltungen der Wupperveilchen informieren sowie aktuelle News über den Verein erhalten.
Die Website bietet Ihnen zudem einen Einblick in unser Vereinsleben und einen Überblick über die Geschichte der KG Wupperveilchen.

Wir wünschen Ihnen viel Spaß beim Surfen und hoffen, dass Sie dabei Interessantes und Wissenswertes über unseren Verein erfahren.

Ein Hinweis für den Besuch dieser Seite mittels SmartPhone: Das Menü funktioniert leider nicht mit dem integrierten Browser von iOS-Geräten. Bitte laden Sie die APP Firefox. Damit funktioniert es :-)

Bei Korrekturwünsche / Anregungen: Bitte eine kurze Info an Roland Hartmann

Empfehlenswert ist auch ein Besuch auf Facebook KG Wupperveilchen

 

Short statement in English...

The carnival club Wupperveilchen e.V. Opladen is more than 90 years active in carnival of Leverkusen (Germany) - so one of the oldest here.

On this homepage you can find an overview, the history and current news about the our club.

We wish you a lot of fun and that you find interesting and worth knowing about our club.

This site is written in German. So sorry - seems this would be the lonly entry written in English.

 

Nachfolgend noch Neues aus unserem Ort. Vom hiesigen Lokalradio Leverkusen.
Noch mehr unter Weblinks / lokale News ...

Radio Leverkusen - Leverkusen

Radio Leverkusen - Leverkusen
  • Flughäfen schneiden im Ranking gut ab
    Die Flughäfen in unserer Region sind sicher. Das sagen zumindest Piloten der Gewerkschaft Cockpit. In einer Umfrage schneiden die Flughäfen Köln/Bonn und Düsseldorf überdurchschnittlich gut ab.
  • Angeblich gesichteter Wolf ist wohl doch ein Hund
    Seit Wochen rätselt man in unserer Stadt: Ist tatsächlich ein Wolf durch Opladen gelaufen? Das Landesumweltamt hat verschiedene Foto-Aufnahmen ausgewertet und jetzt eine neue Einschätzung vorgestellt. Demnach geht das Umweltamt nicht davon aus, dass es sich bei dem Tier um einen Wolf handelt.
  • Freibäder hoffen auf Rekordsommer
    Die Freibad-Saison läuft bisher gut – diese Zwischenbilanz zieht die Stadt. Jetzt hofft der Sportpark darauf, dass das Wetter in den nächsten Wochen so heiß und gut wie in den nächsten Tagen bleibt. Dann könnten die Freibäder wieder an die Rekordbesucherzahlen vom letzten Jahr rankommen.
  • Holi-Festival: Kein Geld zurück
    Besucher des abgebrochenen Holi-Festivals im Neulandpark werden kein Geld zurückbekommen. Das hat der Veranstalter auf Radio Leverkusen-Nachfrage mitgeteilt. Man stütze sich dabei auf die geltenden AGB´s.
  • Baustellen verwirren Navis
    Mit dem Navi durch Leverkusen zum Ziel – das ist gar nicht so einfach. Grund dafür sind die vielen Baustellen bei uns in der Stadt, wodurch sich die Verkehrsführung, vor allem rund um das Kreuz Leverkusen alle paar Wochen ändert.
  • Auto überschlägt sich in Steinbüchel
    In Steinbüchel hat es am Montagmittag einen schweren Verkehrsunfall gegeben. Dabei wurde laut Polizei eine 84-jährige Frau lebensgefährlich verletzt. Sie war mit ihrem Auto von der Wilmersdorfer Straße auf den Bohofsweg abgebogen.
  • Forschung: Wohnungsmangel wächst
    In Leverkusen eine bezahlbare Wohnung zu finden ist nicht einfach - und nach einer neuen Studie dürfte es in Zukunft noch viel schlimmer werden. Denn es werden zu wenige Wohnungen gebaut.
  • Polizeikontrollen in Opladen
    Polizei, Zoll und Ordnungsamt haben in der Nacht zu Sonntag in Köln und Leverkusen zahlreiche Betriebe überprüft. Im Fokus der Kontrollen standen Shisha-Bars, Wettbüros und Spielhallen. Insgesamt wurden vier Personen vorläufig festgenommen.
  • Behinderungen auf B8
    Autofahrer und Berufspendler in Wiesdorf müssen sich ab Montag auf Behinderungen und Engpässe auf der B8 einstellen. Die Friedrich-Ebert-Straße hier wird bis zum Ende der Sommerferien in mehreren Bauabschnitten saniert – und zwar zwischen dem Willy-Brandt-Ring und der Kaiser-Wilhelm-Allee auf Höhe des Chemparks.
  • Leverkusen erlebt Babyboom
    Leverkusen hat im letzten Jahr offenbar einen regelrechten Babyboom erlebt. Laut aktuellen Zahlen der Landesstatistiker kamen hier so viele Babys zur Welt, wie in den letzten zehn Jahren nicht. 
  • Gewerbeflächen beliebt
    Büros und andere Gewerbeflächen in der Stadt sind sehr beliebt. Das zeigt eine neue Übersicht der Wirtschaftsförderung Leverkusen. Demnach gebe es bei uns in der Stadt nur eine sehr geringe Leerstandsquote bei Ladenlokalen – vor allem auch im Vergleich zu unseren Nachbarstädten.
  • Mehr Kirchenaustritte
    Immer mehr Katholiken in der Region treten aus der Kirche aus. Im letzten Jahr hat das Kölner Erzbistum gut 1,9 Millionen Mitglieder gezählt, das sind fast 30.000 weniger als im Vorjahr.
  • Autoschieberbande zerschlagen
    Mercedes Sprinter und VW Multivan – diese beiden Fahrzeugtypen wurden seit dem letzten Jahr immer häufiger in Leverkusen und der Region gestohlen. Verantwortlich dafür soll eine Autoschieberbande um mehrere Männer aus Litauen sein. Die hat die Polizei nach monatelang verdeckten Ermittlungen jetzt hoch genommen.
  • Morsbroicher Sommer
    Am Freitagabend startet die geschrumpfte Version des Morsbroicher Sommers. Durch den Stellenabbau in der Verwaltung des Schloss Morsbroiches gibt es nicht mehr genug Kapazitäten, um das Event so groß wie in den letzten Jahren zu planen. Los geht es Freitagabend um 20 Uhr mit der Hörspielnacht.
  • Rauer Ton im Fußball
    Bayer 04-Profi Kevin Volland kritisiert die Entwicklungen im modernen Fußball. Es gebe nur noch schwarz oder weiß: Entweder du hast ein Tor gemacht, dann hast du gut gespielt, wenn nicht dann hast du schlecht gespielt, so Volland im Interview mit dem Nachrichtenportal t-online.de.